Neuigkeiten von der Montagsgesellschaft

NEUIGKEITEN 2022

Menschen aus der Ukraine finden Zuflucht im Kelsterbacher Mercure Hotel

Angereißt aus der umkäpften Stadt Kiev wurden die Menschen in Kelsterbach freundlich aufgenommen. Die Monatgsgeseelschaft half hierbei gemeinsam mit der Hotelbetreibergesellschaft HR-Group diesen Kontakt möglich zu machen. Den Kompletten Artikel der "Stadt Kelsterbach aktuell" können sie hier entnehmen.

 

Wenn Sie sich beteiligen möchten und helfen möchten, bitte melden Sie sich bei der Montagsgesellschaft.

Montagsgesellschaft hilft! #standwithukraine

Vorstand und Mitglieder der Montagsgesellschaft helfen!

Über 150 Kinder und Frauen konnten am Wochenende in Sicherheit gebracht werden und im RheinMain Gebiet untergebracht werden. Ein großartiges Netzwerk, das anpackt und mitmacht! DANKE!

Montagsgesellschaft hilft! #standwithukraine - YouTube

Wenn Sie sich beteiligen möchten und helfen möchten, bitte melden Sie sich bei der Montagsgesellschaft

Mitteilung der Montagsgesellschaft / Aktuelle Situation in der Ukraine

Seit Gründung der Montagsgesellschaft im Jahr 2005 – diskutieren wir über unsere Plattform für einen engagierten Bürgerdialog politische und gesellschaftliche Themen. 
Der hohe Wert der Freiheit ist immer wieder einer unserer zentralen inhaltlichen Anker.
 
Den Angriff auf die Ukraine durch Russland verurteilen wir auf Schärfste. Wir sind tief bedrückt zu sehen, was derzeit auf europäischen Boden stattfindet.
Es gilt, im Sinne der Freiheit, zusammenzustehen und deutlich zu machen, was unsere Werte sind. Was die Werte Europas und der Europäischen Union sind!
 
In diesem Sinne rufen wir dazu auf, am kommenden Sonntag die Kundgebung von Pulse of Europe für die Ukraine und Europas Zukunft zu unterstützen.
Dr. Daniel Röder, einer der Initiatoren von Pulse of Europe, hat bereits an vielen Veranstaltungen der Montagsgesellschaft teilgenommen – jüngst bei einem Talk mit Schülerinnen und Schülern der Europäischen Schule und unter anderen mit Johannes Volkmann, dem Enkel des Kanzlers der Einheit, Dr. Helmut Kohl.

Informationen zu der Aktion am Sonntag (von Dr. Daniel Röder):

Liebe Freundinnen und Freunde Europas,
 
Frieden ist kein Naturgesetz. Tief erschüttert müssen wir derzeit erleben, was lange unvorstellbar schien: Es herrscht wieder Krieg in Europa.
 
Die Welt ist geschockt über den Angriffskrieg des russischen Präsidenten Putin gegen die Ukraine, seinen nicht legitimierten Überfall auf die territoriale Integrität eines souveränen europäischen Staates. Wir alle sind zutiefst bewegt angesichts des unermesslichen Leids, das die Menschen in und aus der Ukraine derzeit durchleben müssen.
 
Selten waren sich Europa und der Großteil der Welt so einig wie in der Verurteilung von Putins aggressivem Vorgehen und der von den russischen Streitkräften entfesselten Gewalt. Diese Einigkeit und Entschlossenheit zu gemeinsamem Handeln ist gleichzeitig das schärfste Mittel der Gegenwehr, das Putin entgegengesetzt werden kann.
 
Um diesen Zusammenhalt und die Solidarität mit der Ukraine und dem ukrainischen Volk nach außen und weithin sichtbar zu machen und damit all jene zu bestärken, welche in den Regierungen Europas oder in zivilgesellschaftlicher Hilfe die Freiheit und die Demokratie in der Ukraine verteidigen, ist unser aller Handeln gefragt!
 
Wir waren als Pulse of Europe lange nicht mehr gemeinsam auf der Straße, aber angesichts der furchtbaren und bedrohlichen Ereignisse ist dies nun wieder unerlässlich. Dieser Krieg ist ein Angriff auf Freiheit und Demokratie nicht nur in der Ukraine, sondern in der ganzen Welt, dem wir uns entgegenstellen müssen. Es geht um alles: Ohne eine freie und sichere Ukraine kann es kein freies und sicheres Europa geben.
 
Lasst uns Zeichen des Zusammenhalts, der Solidarität, der Entschlossenheit und für eine wehrhafte Demokratie setzen:
 
                               Am kommenden Sonntag, 6. März
                               14 Uhr
                               Hauptwache, Frankfurt am Main
 
 
Lasst uns gemeinsam einstehen für Frieden und Freiheit in der Ukraine und in Europa:
 
Let's be the Pulse of Europe!
 
 
#StandWithUkraine #PulseforUkraine #PulseofEurope #EUSolidarity
 
 
Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung.

Alter Hut?

Ein weiterer großer Schritt in Richtung Langer Franz!

Quelle: Journal Frankfurt März: 2022

Text: Jasmin Schülke

Fotos: Harald Schröder

 

 

https://www.journal-frankfurt.de/

 

Sie möchten gerne das Magazin erwerben? Dann klicken Sie hier:

https://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Gesellschaft-2/Crowdfunding-Kampagne-Langer-Franz-soll-neue-Turmspitze-bekommen-38572.html

WOW - Fast 20.000 ÔéČ Spenden f├╝r den Wiederaufbau

Die Montagsgesellschaft hat zusammen mit dem Brückenbauverein einen Bürgerdialog organsiert zum Thema „Wiederaufbau Altstadt, Paulskirche und Langer Franz - Mit bürgerschaftlichem Engagement Frankfurt gestalten.“

Das Treffen fand statt in der Volksbühne, es haben an dem Dialog teilgenommen:

 

  • Prof. Christoph H. Mäckler, Architekt und Stadtplaner, Frankfurt
  • Peter Feldmann, Oberbürgermeister Frankfurt
  • Michael Quast, Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter der Volksbühne Frankfurt
  • Dr. Stefan Kucera, Rechtsanwalt, Partner, Kucera Rechtsanwälte, Frankfurt

 

Die Veranstaltung war restlos ausgebucht – gemäß der Corona-Auflagen. Allein am gestrigen Abend konnten fast 20.000 € an Spenden von den Gästen und Mitgliedern des Vereins Montagsgesellschaft gesammelt werden: Der genaue Betrag beläuft sich auf 19.950,00 Euro!

 

Einmal mehr zeigt sich: Wenn sich Frankfurter Bürgerinnen und Bürger für die Gestaltung ihrer Stadt engagieren, funktioniert das! So wie bereits beim Wiederaufbau der Alten Oper oder der Altstadt geschehen, so sind die Organisatoren der Veranstaltung von Montagabend optimistisch, dass auch in absehbarer Zeit der Lange Franz wieder die Silhouette der Stadt prägen wird!  

 

Der Dank richtet sich an die engagierten Bürgerinnen und Bürger Frankfurts – aus Reihen des Brückbauvereins und der Montagsgesellschaft und darüber hinaus!

 

Dr. Stefan Söhngen, Vorsitzender Montagsgesellschaft e.V.

Aroon  Nagersheth, Programmkoordination Montagsgesellschaft e.V.

 

Frankfurt am Main, 01.02.2022