Der Aderlass. Zur Situation, dass immer mehr gute Köpfe und Kapital das Land verlassen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Gäste und Mitglieder der Montagsgesellschaft,

als Verein für einen engagierten Bürgerdialog haben wir seit unserer Gründung vor 19 Jahren immer wieder den Anspruch über gesellschaftliche Entwicklungen zu reden. So hatten wir beispielsweise schon vor 7 Jahren ein Format umgesetzt, bei dem wir über die Entwicklung der AfD und der Bedeutung daraus für Deutschland gesprochen haben.

Im Gespräch mit vielen Top-Entscheidern aus Wirtschaft und Gesellschaft, aber auch mit durchschnittlichen Bürgern nehmen wir seit einiger Zeit ein hohes Maß an Unsicherheit wahr.

Ist es nur ein Gefühl oder ist das Modell Deutschland nicht mehr in Mode?

Betracht man andere Standorte weltweit, so erkennt man eine hohe Dichte an Menschen aus Deutschland, die dort leben und arbeiten. Beispiele sind Dubai, Abu Dhabi, die Schweiz, Österreich und weitere Länder. In der Schweiz beispielsweise kommen mittlerweile über 50% der dort tätigen Ärzte aus Deutschland.  

Vergleichbares erkennt man auch in Bezug auf die Kapitalflüsse. Spricht man mit Experten von Banken und Finanzdienstleistern, hört man immer mehr von Kapital-Transaktionen ins Ausland – etwa nach Luxembourg, Liechtenstein, in die Schweiz etc

Wir nehmen diese Entwicklungen zum Anlass und diskutieren folgendes Thema:

Der Aderlass.

Zur Situation, dass immer mehr gute Köpfe und Kapital das Land verlassen.

 

Unsere Gesprächsgäste:

  • Matthias Luck, Managing Director, Leiter Private Banking Frankfurt, Liechtensteinische Landesbank AG
  • Thomas Klinkner, Experte für Stiftungsgründungen in der Schweiz und Liechtenstein, Geschäftsführender Gesellschafter UnternehmerKompositionen
Termin
02. September 2024, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
Villa Rothschild
Im Rothschildpark 1
61462 Königstein im Taunus